Rezension After Passion

Autor: Anna Todd
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-49116-8
Seiten: 701
Preis: 12,99€



Life will never be the same


Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.



Oh Gott was war das???  Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, da mir einfach kaum Dinge einfallen die an diesem Buch gut waren! Es tut mir echt Leid für die Leute die dieses Buch mögen, aber dieses Buch war wirklich totale Zeitverschwendung meiner Meinung nach.
Eine Freundin hat zu mir gesagt ich zitiere "Dieses Buch ist meine Bibel!" Und dann, neugierig wie ich nun mal bin, habe ich es auch gelesen.... und es war furchtbar! Reinste Katastrophe!
Die Protagonistin Tessa, ist meiner Meinung nach eine totale Heuchlerin und vermittelt ein furchtbares Bild über Beziehungen.
Dafür das sie in dem Buch irgendwie als süßes kleines Mädchen dargestellt wurde, ging sie mir viel zu oft auf Partys und war mir auch viel zu oft betrunken!
Hardin... Ja Hardin hat mir fast ein wenig Leid getan aber auch er ging mit stellen weise furchtbar auf die Nerven! In diesem Buch haben sie sich auf jeder zehnten Seite gestritten und wieder vertragen und irgendwann dachte ich mir nur noch, ok reicht jetzt langsam! Aber nö! Aber jetzt mal was anderes.... auch nicht nettes.... irgendwie bin ich heute nur am nörgeln...
Die Worte Ich liebe dich, verlieren in diesem Buch leider irgendwie ihre Bedeutung, weil sie nach jedem Streit, X-Mal gesagt wurden. Und wir wissen ja jetzt das sie auf jeder zehnten Seite gestritten haben... ich hoffe ihr versteht mein Problem. Ich finde die Worte Ich liebe dich sind einfach etwas ganz besonderes und wenn man zu leichtwertig damit umgeht verlieren sie ihre Bedeutung. Sie sind dann nichts besonderes mehr sondern einfach nur Worte ohne tiefere Bedeutung, einfach nur dahin gesagt.
Zum Inhalt:
Tessa geht endlich an die Washington State University, dort trifft sie auf ihn, Hardin Scott, den sie so gar nicht ausstehen kann und er empfindet wohl ebenso für sie. Aber dennoch können sie sich nicht voneinander fernhalten. Aber was ist mit Noah? Tessas Freund? Viele Probleme scheinen auf sie zu zu kommen, aber ist das wirklich ein Grund um sich von einander fernzuhalten? Werden die Beiden sich zusammen raufen können?
Ich habe noch vergessen zu erwähnen, das der Schreibstill stellenweise wirklich ganz gut war, aber manchmal hat man leider doch bemerkt das es sich bei dem Buch eigentlich um eine Fanfiction gehandelt hatte, aber wie gesagt, dass ist keineswegs böse gemeint.


Nur ein kleines Zitat heute:
»Du...du weckst in mir den Wunsch, ein guter Mensch zu sein, für dich will ich mich bessern, Tess«
Seite 182

Ich würde es euch eher weniger empfehlen, da Tessa meiner Meinung nach eine Protagonistin ist, die ein schreckliches Vorbild ist und das Buch wirklich seine Längen hatte.

Kommentare:

  1. Ich fand After Passion auch ganz furchtbar, vor allem habe ich mich ziemlich durch die Seiten quälen müssen, obwohl jeder mir erzählt hatte, dass die eigentlich nur so dahin fliegen würden. Fand ich gar nicht, dafür waren Tessa und Hardin einfach zu nervig :D
    Und der zweite Band ist sogar noch schlimmer, ich habe den allerdings nur auf Wattpad gelesen. Jedenfalls würde ich dafür kein Geld mehr ausgeben D:

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich hatte schon Angst, ich sei die einzige die dieses Buch furchtbar fand!
      Den Zweiten habe ich gerade angefangen.... und bisher ist es genauso schlimm wie der erste Band.
      LG
      Fire

      Löschen
  2. Ich fand eine Verbündete! :D Ich habe zwar komischerweise 3/5 Blumen gegeben, aber das Buch war einfach schrecklich :D Den zweiten Teil habe ich neulich auch gelesen und gebe der lieben Kathi über mir Recht: Es war noch schlimmer! Den dritten werde ich wohl auch nicht mehr lesen... :D
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch erst überlegt ob ich nicht doch lieber 3 von 5 Flammen geben soll, habe mich aber dagegen entschieden, weil ich das dann doch eher nur aus reinem Mitleid getan hätte und nicht weil mir das Buch so gefällt.
      LG Fire

      Löschen
  3. Wie ich dieses Buch gehasst und verachtet habe, du stehst da echt nicht alleine mit deiner Meinung, weil das ist doch mal echt krank und dumm und arg. Ich glaube man erkennt meinen Hass darauf? :D Aber ehrlich diese Tessa hat mit ihrem Freund so gespielt und als er ihr gesagt hat, dass Hardin nicht gut ist, motzt sie den erstmal an. Ist das normale? Nein! Diese blöde Kuh -.- Aber Hardin war auch nicht unbedingt geil und von den anderen möchtei ich erst gar nicht reden xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tessa war wirklich das Grauen auf zwei Beinen! Ich konnte sie so gar nicht leiden und wollte ihr blödes Gerede nicht mehr hören!
      Der zweite ist wohl noch schlimmer...
      LG
      Fire

      Löschen
  4. Huhu:)
    Tolle Rezi:) Ich hab das Buch zwar erst angefangen, aber ich würde Tessa trotzdem jetzt schon am liebsten ne Pfanne über den Kopf hauen. Ich denke ich werde nicht in der Lage sein, mich durch so viele Seiten zu quälen, weil das ganze Buch von vorne bis hinten sinnloses Gequassel ist. Ach Mensch, je mehr ich darüber schreibe, desto mehr reg ich mich auf! :D
    Liebste Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir auch die ganzeeeeee Zeit!
      Und bisher ist es nicht besser geworden. Je länger ich dieses Buch lese desto genervter werde ich. Vor allem kann ich irgendwie nicht so ganz verstehen warum so viele das Buch so toll finden.
      LG Fire

      Löschen